Implantologie

Die Implantologie (lat.: implantare = einpflanzen) beschäftigt sich mit dem Einsatz von künstlichen Zähnen. Implantate sind also die künstlichen Zahnwurzeln dieser Zähne.

Im Prinzip ist diese Behandlungsmethode ganz einfach: Sie bildet die von der Natur vorgegebene Architektur und Struktur des Gebisses optimal nach. Im Gegensatz zu Brücken, bei denen gesunde Nachbarzähne angeschliffen werden müssen, um als Anker für die Brücke zu dienen, wird bei Implantaten keine gesunde Zahnsubstanz angegriffen.

Für Implantate stehen inzwischen viele verschiedene Materialien und Methoden zur Verfügung, die wir individuell auf Sie abstimmen können. Wir arbeiten mit den Systemen von CAMLOG, Deutschlands führendem Hersteller im Bereich dentale Implantologie.

Das breite Spektrum der implantologischen Möglichkeiten setzt gute Fachkenntnisse voraus. Deshalb habe ich mich bereits 2004 zum Implantologen weiterbilden lassen und bin Mitglied im Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e. V. (BDIZ)